BWHW DarmstadtBVAG MünsterIW KölnUni BielefeldUni Duisburg/EssenalphabundBMBF Bonn

Presse

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

17. Juni 2009 | FAZ.NET

"Diesseits von Sprachlosigkeit"

"In Deutschland gibt es vier Millionen "funktionale" Analphabeten: Erwachsene, die trotz Schulbesuchs nicht ausreichend lesen und schreiben können. "Ausreichend lesen und schreiben" - was heißt das in Deutschland? Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung erklärt es so: In jeder Gesellschaft gibt es eine durchschnittliche Lese- und Schreibfähigkeit, die man benötigt, um in ihr einigermaßen zurechtzukommen. In einer Industriegesellschaft werden größere Kompetenzen erwartet als in einem Entwicklungsland; vor 100 Jahren waren geringere Kenntnisse erforderlich als heute. Es ist also ein relativer Begriff, abhängig auch von Beruf und sozialer Schicht. ..."

Zum kompletten Online-Artikel